# Mulischaf

Mittwoch 29. März 2017

[i] Wisst ihr, was ich mir wünschen würde? Einen Browser mit Markdown-Syntax bzw. Parser. Und zwar integriert.

Dann könnte man Markdown-Dokumente direkt online stellen und das Parsen dem jeweiligen Rechner überlassen. Mh.


Privater Meinungsblog von Emanuel aus Wien, ressourcensparend zusammengestoppelt aus aktuell 1887 Textdateien. Befüllt mit wechselnden Meinungen, chaotischen Gedankengängen und gemischten Gefühlen. Revidierungen finden immer wieder statt, Tippfehler runden das Ganze ab. Mein Blog = meine Meinung. Hier der schludrige RSS-Feed und hier der Kontakt. Keine Kommentare. Keine Herzchen. Kein Tracking. Kein Javascript. Keine Datenbank. Keine Cookies. Keine Werbung. Kein Kommerz. Kein Ziel.