\ō/

Mittwoch 19. April 2017

# Der Fefe hat da ja mal ein paar Zeilen zu diesem Thema getippt. Kann ich nur unterschreiben, wobei man allerdings schon auch sagen muss, dass die Grundlage dessen sicherlich auch oftmals darin liegt, dass in vielen Unternehmen oft und gerne neue Lösungen vorgeschlagen oder eingeführt werden, die Umsetzung aber dann nur so "halb irgendwie" erfolgt beziehungsweise gerne zumeist ein bisschen verhaut wird und Mitarbeiter dann aus Erfahrung schon lieber gerne an gewohnten Wegen festhalten und damit auf sicheren Wegen bleiben, als sich in Abenteuer stürzen, die in ein paar Wochen schon wieder ganz anders verlaufen. Abgesehen vom Arbeitsplatz-Erhalt, der mit jeder Optimierung schnell mal auf der Liste zur Kürzung steht.



Privater Meinungsblog von Emanuel aus Wien, ressourcensparend zusammengestoppelt aus aktuell 1707 Textdateien. Befüllt mit wechselnden Meinungen, chaotischen Gedankengängen und gemischten Gefühlen. Revidierungen finden immer wieder statt, Tippfehler runden das Ganze ab. Mein Blog = meine Meinung. Hier der schludrige RSS-Feed und hier der Kontakt. Keine Kommentare. Keine Herzchen. Kein Tracking. Kein Javascript. Keine Cookies. Keine Werbung.