Zum Inhalt springen

Sonntag 30. Juli 2017

Ich war heute kurz auf einer naturbelassenen Wiese (Smartphone-Schnappschuss). Trocken, nicht unbedingt ansehnlich, sondern eher so eine bräunliche, "fade" Trockenwiese mit langen Gräsern halt, ein paar Sträuchern und so weiter. Aber egal, wo man hingeschaut hat, überall fanden sich reichhaltig Insekten in allen Varianten - riesige, seltene Schmetterlinge, Grillen, Käfer, Fliegen und so weiter. In Massen und die ganze Wiese bebte.

Ganz im Gegensatz zu den grünen, herrlichen, weitläufigen Rasenflächen der dortigen Villengegend, mit ihren Blumen, gekürzten Rasen und edlen Ziersträuchern, die optisch Alles an Stil beinhalten... nur eben kein Leben. Völlige Todeszone. Wie ein künstlicher Park aus Plastik.

Problem an der Sache: in Relation zur Menschenvariante beträgt die Fläche der echten Wiese vermutlich gerade mal 5% dort. \o/
18:35 Uhr / 30.07.2017 / 20170730163515.txt