Zum Inhalt springen

Donnerstag 10. August 2017

Könnt ihr Euch noch an die Schlagzeilen vor Kurzem erinnern, als in der "EU" und auch auf Landesebene mit ernster, entschlossener und klarer Miene unzählige Male in die Kameras und über Titel verkündet wurde, dass es völlig ausgeschlossen und absolut undenkbar ist, dass auch bei uns belastete Eier auftauchen können? Dass wir viel strengere Kontrollen haben, gar keine Eier von dort beziehen und Gütesiegel und was weiß ich alles und solche Dinge gibt es bei uns nicht? Ja?

Gut, nun tun wir aber alle ganz überrascht, ok?

Fipronil-Eier: Erstmals Verdacht in Österreich - "Es soll sich um mehrere hundert Kilogramm handeln. Diese gingen von dort weiter an Gasthäuser und Restaurants."

Nein? Doch! Oohhhhhhh! \o/
17:30 Uhr / 10.08.2017 / 20170810153045.txt