Zum Inhalt springen

Donnerstag 05. Oktober 2017

Im Bus zu stehen und zuhören müssen, wie andere Menschen Lautstärken-mäßig überdreht Popmusik von der industriellen Stange in ihren Kopfstöpseln hören. Nervt. Vor allem weil man da erst bewusst merkt, wie schwachsinnig die Refrains sind... "I like, I like, uhhhh, baby, today is the day, I like it, I like it" - in Deutsch wäre das Schlagermusik vom Feinsten, untermalen von billigen Handyklingeltönen. Brrr.
06:33 Uhr / 05.10.2017 / 20171005043326.txt