Dienstag 02. Jänner 2018

# Spannend. Habe gerade den Raspberry Pi 3 endlich angeworfen und mal eben aus Standardisierungs-Gründen meinerseits das vorgekaute Debian gleich in Deutsch installiert... und was soll ich sagen? Keine Fehler, Chromium startet recht flott und das Surfen läuft genauso saftig wie am Chromebook oder dergleichen. Denn ich hatte ja ein wenig befürchtet, dass sich das Teil noch immer zu langsam anfühlt wie die 1er und 2er-Version und manche Seiten stecken bleiben, aber nach den ersten paar Tests und dem Aufrufen meiner eigenen Seiten, sowie diverser News-Portale alias ORF, FAZ und dergleichen... bin ich sehr entspannt. Läuft gut, ein paar wenige, kurze Miniatur-Hänger, wenn viel Werbung und JS ladet (die Seuche), aber uBlock Origin ist ebenfalls schon an Bord, WLAN-Modul ebenso und auch sonst kann und darf man sich nicht beschweren. Sehr brauchbar und eben vor allem absolut still, weil es ja keine beweglichen Teile gibt - einer der für mich wichtigsten Punkte an dem kleinen Ding!

Damit hat man ein Zigaretten-großes Schachterl an Linux-Computer unter 35 Euro (Netz-Foto), mit dem man durch das Netz reisen und vor allem wirklich gut schreiben kann. Bloggen ist damit fast Pflicht. Leider habe ich aber eines nicht bedacht... mein kleiner Holzsekretär, wo ich zukünftig vor allem im Sommer mal vor mich hintippen möchte, ist innen etwas zu niedrig und auch etwas zu schmal für die klassischen, heutigen Monitore und mein ausgemusteter, bereits etwas summender LCD-Bildschirm vom alten PC passt da gar nicht mehr rein. Mmmh. Fehlen 5~6 Zentimeter und auch der aktuelle Monitor im Wohnzimmer ist zu groß. Muss also schauen, dass ich da irgendwo was Kleineres, vielleicht Gebrauchtes auftreibe. Vom Setting soll es ja nachher so ausschauen bzw. würde es mir gut gefallen: Foto. Allerdings hängt bei mir dann die mechanische, große Cherry-Tastatur dran. Die ideale Schreib- und Webbastel-Kiste. \o/

Nachtrag: Übrigens hat sich der gute Mann hier auf dieser Seite wirklich viel Mühe gemacht und recht ausführlich seine Nutzung des Pis - in einem Bilderrahmen - vorgestellt. Und wer noch immer nicht weiß, was das Ding ist, wird dort ebenfalls erleuchtet!

Nachtrag: Und ja klar... diese Zeilen sind schon auf der kleinen Kiste getippt. ^^

Nachtrag: Habe mal schnell einen Screenshot vom Desktop hochgeladen.

21:49 Uhr | 02.01.2018 | 20180102204954.txt