Zum Inhalt springen

Samstag 14. Mai 2016

Es ist ja immer interessant, den Tod einer Community mitverfolgen zu können. Vor allem deswegen, weil es wirklich immer, immer und immer gleich abläuft. User vs. Betreiber vs. Moderatoren vs. Updates. Jedes Mal. So sind so ziemlich alle dieser Online-Spiele- und Sonstige Diskussions-Plattformen in den letzten Jahren seit 2010 kübelweise den Bach runtergegangen und die letzten Schimmelreste, die sich da und dort im Netz noch halten, stehen Schlange, um sich ebenfalls in den Wassergraben zu stürzen. Tun sie zwar heute in der modernen Form wie bei Facebook- und Twitter-Gruppen ebenso, nur hüpft man da mittlerweile sowieso treuloser durch die Gegend und steigt halt mal eben in die nächste Community für ein paar Tage ein - diese langfristige Verbundenheit ist ja schon länger out. Auch weil man überall den selben Account hat, da lässt es sich leicht mal liken und wieder entliken. Früher musste man sich hingegen ja "manuell" bei einer Community anmelden, war dann erst mal der Frischling in der Gruppe oder der Noob und dann durfte man sich erst den Respekt der "Isch hab schon 34.9827 Nachrichten geschrieben"-Stammuser erarbeiten... aber man wurde Teil der Meute und baute über die Jahre hinweg Freundschaften sowie Feinschaften auf. Aber in Zeiten wie diesen, sind solche öffentlichen Grabenkämpfe natürlich tödlich für neue User, weil sie sich da gar nicht mehr anmelden und die stillen Mitleser werden noch stiller.

Warum das blabla? Weil ich zufällig vorhin über Querlinks und Connects darüber gestolpert bin - kenne das Spiel nicht, aber auch dort wächst der Grabhügel: Diskussion über "Petitionen und Konsequenzen".

Das Thema Forum generell hat mich an sich eher nur kurz beschäftigt, weil ich mal wieder - aber nur ganz kurz - überlegt hatte, einen Bereich im schlafenden Forum hier für die Kommentar-Beifügung des Blogs zu aktivieren... aber dann schon die Vorstellung alleine, wenn der Umkreis da plötzlich seinen Senf abgibt, unterschiedliche Charaktere dann aufeinanderprallen oder es gar mal zu unterschiedlichen Ansichten oder technischer Fachsimpelei kommt.... bbbrr.

Nachtrag: Und mal wieder werfen wir zusätzlich einen kurzen Blick in die Welt der IRC-Chats da und dort. Mhm. Aha. Mmmhmmhmhmm. Aja, der Verwesungsprozess ist also beendet, jetzt folgt das Versteinern... tot. Einige User zappeln noch eingeschlossen im Baumharz, das sich langsam zu Bernstein verwandelt. Herzig! \ô/
08:03 Uhr / 14.05.2016 / 20160514074550.txt

Freitag 13. Mai 2016

Also jetzt verlinke ich auf ein Interview mit einem Humanoiden, von dem ich mir nicht gedacht hätte, dass ich je auf den verlinken werde: Stefan Petzner. Ôo Denn man kann sagen, was man will - egal ob links, rechts, quer, grüngestreift... inhaltlich (und von der Beobachtung her) hat er schon recht:

"Es riecht nach Revolution und einem neuen Führer."
14:05 Uhr / 13.05.2016 / 20160513140130.txt

Ich raubkopiere das mal wieder 1:1 vom Fefe rüber - Computer und der Tod:

"Thousans of patients in England may have been wrongly given or denied statins due to a computer glitch.

A third of GP surgeries have been told to contact people who may have been given an inaccurate assessment of their future risk of heart disease.

The alter follows the discovery of a problem with a digital calculator for assessing heart risk and the need to prescribe cholesterol-lowering drugs.

The medicines regulator said the clinical risk to patients was low.
"

Tragisch ist ja, dass es sicher noch viel öfter da und dort zu solchen Situationen kommen wird bzw. gerade kommt, nur werden die dann halt entweder nicht öffentlich bekannt oder ein Techniker bemerkt siedenheiß eines Tages den Fehler und behebt ihn still und leise und keiner hat es je gemerkt.

Nachtrag: Aus eigener, langjähriger Erfahrung übrigens: Bei Menschen ist ja das auch so eine Sache, beispielsweise und speziell bei Ultraschall-Untersuchungen. Beim Herz werden da einzelne Messpunkte angesetzt und dort Werte "ergutachtet", also Größe, Durchfluss und so weiter an verschiedenen Stellen. Ich hatte das früher eigentlich als etwas Standardisiertes und solche Ergebnisse als bestätigt aufgefasst, bis mir mal ein Arzt erklärt hat, dass Ultraschall eigentlich vor allem nur eine völlig subjektive Auffassung des jeweiligen Arztes ist.

Je nachdem, wie der Ultraschallkopf aufgelegt wird bzw. wie die aktuelle Position ist und je nachdem wo der Arzt auf den Monitoren die Messpunkte positioniert, dementsprechend werden dann mit Computer-Unterstützung Werte errechnet. Und je nach Tagesverfassung und Konzentration können völlig unterschiedliche Ergebnisse auftreten, ebenso zwischen zwei Ärzten, weil sie unterschiedlich interpretieren.

Man kann das vielleicht mit einem Computerspiel vergleichen - zwei Menschen werden den selben Weg gehen und mit dem selben Gamepad spielen, aber dennoch unterschiedliche Bonus- und Geschicklichkeits-Punkte sammeln. Oder bei der Rekonstruktion von menschlichen Gesichtern in der Forschung oder Kriminalistik, wo man mit Ton und Plastillin anhand von Knochenstrukturen das frühere Anlitz wieder zum Leben erweckt. Auch wenn dieser Bereich seine Standards, Tabellen und medizinische Grundlagen hat, werden die Ergebnisse bei verschiedenen forensischen Medizinern (oder plastische Konstrukteure?) unterschiedlich sein.

Ebenso wenn man unterschiedlichen Menschen ein Massband und einen dicken, kuschligen Stoffteddybär in die Hand drückt und sie bittet, das Fluffi abzumessen. Es wird jeder unterschiedliche Werte, Größen bzw. Abstände messen.

Deswegen sind zusätzliche Kontrollen oder Gegenchecks bzw. Zweit-Meinungen bei anderen Ärzten und Krankenhäusern so wichtig. Computer sind da allerdings konsequent, vor allem, wenn man bedenkt, dass eine Software womöglich in allen Krankenhäusern auf allen Geräten einer bestimmten Serie ident läuft... dann tritt der Fehler überall gleichmäßig auf und niemanden ist es bewusst, denn sogar zwei unterschiedliche Ärzte werden hier dann die selben Werte erhalten. Eigentlich riskant.

Ich bin ja sehr dafür, dass generell in der Medizin bzw. dessen Technologie die Open Source Philosophie, offene Quellcodes und so weiter ein Standard und die gelebte und auch gesetzlich vorgegebene Praxis sein sollte.
07:35 Uhr / 13.05.2016 / 20160513070658.txt

Donnerstag 12. Mai 2016

Schlimm ist es halt dann, wenn man längere Zeit sich in einer rein Text-basierenden Umgebung aufhält, mit der Tastatur schaltet und waltet, ebenso das Netz auf diese Art besurft und dann schlagartig wieder auf einer grafischen Oberfläche landet... auf einem modernen Gerät und dort sich mittels Touchpad bewegen muss, weil natürlich die ganzen individuellen Tasten-Kombinationen nicht vorhanden sind...

Fühle mich gerade wie ein Orang-Utan-Baby in einer Boeing 767, auf der Suche nach einem Holzstöckchen, um Ameisen aus den Displays zu angeln.
17:25 Uhr / 12.05.2016 / 20160512171616.txt

Absolut zutreffend und ein wichtiger Artikel: "Wie bewegt man sich ohne Bildschirm durchs Internet? Barrierefreiheit geht alle an, auch die Privatwirtschaft."

Und das nicht nur, weil ich thematisch mit diesen Dingen beruflich zu tun hatte und ich bei dem Thema generell etwas fokussiert bin, sondern auch aus anderen, simplen Gründen. Beispielsweise das Surfen mit Elinks auf einem Raspberry Pi. Es könnte schnell, flott und angenehm sein. Effizient. Nutzbar. Aber fast jede zweite Seite ist noch immer so aufgebaut, dass man jedes Mal erst Dutzende Links, Sprungmarken, Hinweise, Menüs und Co. manuell Stück für Stück mit der Tastatur überspringen muss, um überhaupt mal beim Content zu landen... auch bei den Suchmaschinen... und das nimmt die Freude, auch als Sehender. Und wer blind - oder Seheingeschränkt ist - kann mit solchen Seiten dann sowieso erst rechts nichts anfangen. Und das im Jahr 2016. >(
15:48 Uhr / 12.05.2016 / 20160512154157.txt

"Die USA und Rumänien haben einen weiteren Teil des Raketenaberwehrschilds der NATO in Europa in Betrieb genommen. Stoltenberg versicherte zugleich, dass das neue Raketenabwehrsystem des Bündnisses nicht gegen Russland gerichtet sei."

Russland: "Dieses System ist zu 1.000 Prozent gegen uns gerichtet. Wir werden unsere Verteidigung festigen, zum Beispiel durch Frühwarn- und Abwehrsysteme in der Arktis."

Diese Russen! Überall wollen sie Raketen aufstellen. Solche Aggressoren! Nur weil die Amerikaner in ihrem La... also in Rumän... nein, also in Europa ein paar Raketen zum Schutz der Ameri... also der Rumä... aso, der Europäer... jetzt aber... aufgestellt haben, können doch diese Russen jetzt nicht beleidgt sein?! \o/
15:34 Uhr / 12.05.2016 / 20160512153031.txt

Das ist ein kurzer Test, um zu schauen, ob mit der Einrichtung auf dem Raspberry Pi alles geklappt hat und auch das Blogskript läuft. Nur so nebenbei... ich hasse die xterm-Konfiguration, speziell wenn es um die Farben geht. Vor allem dann, wenn man ein Sternchen wo vergisst und es x-mal übersieht. Seufz.

Nachtrag: Und hier ein Test, ob das nachträgliche Editieren auch klappt.

Nachtrag: Und noch mühsamer ist es, wenn man sich erst über seltsames Farbverhalten wundert und erst viel später nebenbei feststellt, dass die Farbtiefe ja nur auf 16 bit gesetzt ist. \o/
09:45 Uhr / 12.05.2016 / 20160512094349.txt

Mittwoch 11. Mai 2016

Okay... es wird weiter ungut. "Atemluft im Kino verrät die Stimmung im Saal. Die chemischen Signale seien so eindeutig, dass davon auf die Filmszene geschlossen werden könne. 16 Filme wurden in die Untersuchung einbezogen". Überlegen wir doch mal weiter, was das nun heißt - denn sowas klappt in Fahrzeugen, Flugzeugen, U-Bahnen oder anderen Räumlichkeiten sicherlich langfristig ebenso. Wetten wir also, dass es nicht mehr lange dauern wird, bis man damit beginnt, das Verhalten von Menschengruppen und Einzelpersonen nicht nur visuell, sondern auch atemtechnisch zu tracken und zu interpretieren?

Schöne, neue Zeit. Abgehört, durchleuchtet, abgefilmt, getrackt, errochen und dokumentiert.
13:50 Uhr / 11.05.2016 / 20160511134356.txt

"Mehr als 100 Kirchenmänner outen sich gemeinsam - Kleriker der methodistischen Kirche der USA verstecken ihre Sexualität nicht länger. Sie fordern, den Bann für lesbische, schwule und transsexuelle Pastoren aufzuheben". Spannend.
13:30 Uhr / 11.05.2016 / 20160511132918.txt

Wow, das ist schon eine tolle Aufnahme, dagegen kann man wirklich wohl kaum etwas sagen: Aufnahme des Merkurtransits. Ich mag es ja sehr, wenn solche Bilder visualisieren, wie klein unsere Kugeln eigentlich in Relation zur Sonne sind und sie mit Abbildungen aus der realen Welt greifbarere werden.

Nachtrag: Hier hat ein User ebenfalls ein Bild beigefügt.

Nachtrag: Und so nebenbei: 1284 neue Welten - NASA-Teleskop Kepler verdoppelt Zahl seiner bestätigten Exoplaneten.
13:23 Uhr / 11.05.2016 / 20160511131818.txt

Nur rein interessenshalber des Wissens wegen: Eure Meinung zu Fedora? Irgendwie schwärmen immer wieder Viele davon, aber ich selber konnte mich aus unerfindlichen Gründen nie damit anfreunden...
13:14 Uhr / 11.05.2016 / 20160511130954.txt

Dienstag 10. Mai 2016

"If you choose to take an online IQ test, and the result is, "Your score has been generated and can be accessed for only $19.99", your IQ probably isn't exceptionally high." Mh, ja. \o/
18:30 Uhr / 10.05.2016 / 20160510182939.txt

Sieh mal einer an... ein Text bei der deutschen Welt über österreichische Politik und das Alles sogar treffend beschrieben.
17:36 Uhr / 10.05.2016 / 20160510173543.txt

Man kann wirklich sagen, was man will... aber der Text ist wirklich großartig: "Der Untergang von Snapchat steht bevor". Trifft irgendwie auf alle Plattformen zu.
16:15 Uhr / 10.05.2016 / 20160510161416.txt

"Eine weitere Gefahrenquelle ist die Lichtverschmutzung: Laut einer Untersuchung sterben jedes Jahr an einem beleuchteten Kriegerdenkmal in Süditalien rund fünf Millionen Falter."
16:10 Uhr / 10.05.2016 / 20160510160911.txt


 1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   12   13   14   15   16   17   18   19   20   21   22   23   24   25   26   27   28   29   30   31   32   33   34   35   36   37   38   39   40   41   42   43   44   45   46   47   48   49   50   51   52   53   54   55   56   57   58   59   60   61   62   63  64  65   66   67   68   69   70   71   72   73   74   75   76   77   78   79   80   81   82   83   84   85   86   87   88   89   90   91   92   93   94   95   96   97   98   99   100   101   102   103   104   105   106   107   108   109   110   111   112   113   114   115   116   117   118   119   120   121   122   123   124   125   126   127   128