Muli schreibt...

Samstag 14. April 2018

# Oben unter dem Titel mal den Satz "Anmerkung für wohlstandsverwöhnte Web 4.0 Generationen: Ja, das Layout schaut absichtlich so crappy aus, das ist kein Fehler. Und wenn Du von der Farbe blind wirst - keine Sorge. Es handelt sich dabei nur um eine ganz normale, natürliche Selektion." reingeworfen. Hrhrhrhr. Aber nett wie ich bin, sieht man das nur in der Desktop-Variante.

Ist ja wahr. Kann mich noch erinnern, als damals jemand bei "Naked CSS Day" mir geschrieben hatte "Das Internet ist kaputt" und es ernst meinte. Schon herrlich.

Unabhängig davon, dass jetzt die Zeilenumbrüche faulerweise ohne Eintippen hier mitgurken und ModSecurity damit nicht mehr anschlägt, kommt es noch immer vor, dass beim Call des Backends eine fehlerhafte Seitendarstellung erscheint. Momentan habe ich dafür nur drei Erklärungen:

* Es liegt an der etwas zach gebastelten Weiterleitung, die falsch interpretiert wird
* Bei irgendeinem Upload ist irgendwas schief gelaufen
* Ich habe keinen Plan

Muss dann mal am anderen Webserver schauen, ob dort auch dieser Fehler auftritt. Denn er ist auch relativ neu und unter Umständen greift auch hier irgendeine verbesserte Sicherheit, aber die fehlerhafte Darstellung beim erstmaligen Laden der Seite ergibt dann dennoch keinen Sinn.

Naja, immerhin bleibt man so beschäftigt und eigentlich macht es ja auch irgendwie Spaß, sich mit solchen Dingen zu beschäftigen. Weil sie sind harmlos, tun nicht weh, sind nicht dringend, es geht um kein Geld oder Gehalt, es gibt keinen Zeitdruck und außer mir, interessiert sich sonst keiner dafür und ich tue es auch nur für mein eigenes Seelenheil. So gesehen die ideale Voraussetzung für etwas Lebensglück, wenn man schon unnötigerweise vor der Kiste sitzt.