Samstag 07. November 2015

# Sucht jemand für seine Kinder ein sinnvolles Weihnachtsgeschenk? Ich hätte da was passendes für Euch.
Update: Diese Schule kümmert sich bereits um die passende Vorbildung der Kleinen für die rasante Zukunft. Sehr fein.

# Es wird immer verworrener. Jetzt soll auch eine britische Maschine vor einiger Zeit einer Rakete nur knapp ausgewichen sein.
"Der Pilot leitete knapp vor dem Zusammenstoß ein Ausweichmanöver ein ... mit 198 Passagieren an Bord. Laut „Guardian“ soll sich die Rakete am 23. August dem Flieger auf bis zu 300 Meter genähert haben, als sie der Pilot registrierte und ein Ausweichmanöver einleitete. ... Allerdings wurde darauf hingewiesen, dass man nicht davon ausgehe, dass die Rakete ein Versuch war, den britischen Flieger zu treffen."
Also was? Wie jetzt? Ich dachte, die haben dort ja angeblich keine Raketen, die so hoch kommen (deswegen ja auch der Verdacht der Bombe aktuell). Die Rakete näherte sich auf 300 Meter... mh, ich denke, die meisten der Dinger fliegen im Überschallbereich (oder deutlich geringer als ein Passagierflugzeug) und werden vermutlich nur wenige Sekunden benötigen, wenn sie so nahe sind - um entweder vorbeizufliegen oder das Ziel zu treffen. Aber der Pilot bemerkte sie und wich aus... ich stelle mir gerade vor, wie der aus dem Fenster schaut, leicht müde, so ein dünnes Ding auf sich oder neben sich fliegen sieht, oha, der Punkt da... ja, klar, eine Rakete, Griff, Autopilot aus, Kurve... und das alles innerhalb der Zeitspanne?
Und das war im August!! Und was ist passiert? Nichts. Hat jemand davon gehört? Wurden Flüge eingestellt? Urlauber in Sicherheit gebracht? Gab es einen Aufschrei? Warnungen? Also ganz ehrlich... entweder das Ganze ist aufgeblasene, faulige Luft und dient dem politischen Bashing passend zur Bombe oder man muss sich als Passagier echt so seine Gedanken machen über die Kommunikation von Zwischenfällen.

# Republikanischer Bewerber für das Präsidenten-Amt: "Erst kürzlich erneuerte Ben Carson seine Theorie, dass nicht die Pharaonen die Pyramiden in Ägypten errichtet hätten, sondern die biblische Figur Josef: Bei den Bauwerken handle es sich um Getreidespeicher." Und: er legt bei den Umfragen zu!! \o/
Nachtrag: Frage mich ja, wo in den Pyramiden sie das Getreide lagerten? Die paar Schalen in den wenigen Kammern da... oder wie?

# Ha! Menschen. =)

# Das meine ich mit Minimalistisch: ein kleiner Pocket-Radiosender für Kriegs-, Krisen- oder auch andere Gebiete, in denen es an Information mangelt (Beispiel: Aufklärung über Ebola in ländlichen Regionen). Basierend auf einer Raspberry Pi, ein Solarmodul reicht für den Betrieb, das Ding ist wartungsarm und so eingerichtet, dass auch ungeschulte Menschen vor Ort damit umgehen können, langlebig und robust ist es ebenso. Die Idee gefällt mir sehr.

# Aso - ihr findet übrigens jetzt am Ende der Seite eine Suchfunktion. Oder tippt einfach /?find=Stichwort.

# Mittlerweile weiß man ja, dass ressourcensparende Webseiten bei mir Freude auslösen und so weiter - hat aber aktuell noch einen Grund. Falls sich jemand hier noch erinnern kann, ist ja mein Netzteil und Akkupack vom Laptop flöten gegangen, so dass ich nur noch am Dosen-Netzstrom werkeln kann... eingeschränkt, denn das missbrauchte Von-wo-auch-immer-Alternativ-Netzteil, das schon ein Jahrzehnt hinter sich gelassen hat, ist eigentlich zu schwach und wirft zuwenig Output für sorgenfreies Arbeiten aus.
Mit dem "amüsanten" Ergebnis, dass ich so ziemlich alles am Rechner machen kann, aber sobald etwas zuviel Ressourcen futtert, schmiert das Gerät ab und es herrscht absolute Stille. Wie bei einem Kippschalter. Hey, eine der besten Testmaschinen für Webseiten, die man so haben kann!! Du willst wissen, ob Deine Seite erträglich ist? Ich surfe sie an und sage Dir: Ja, Laptop lebt oder: tot.
Hätte ich keinen Werbeblocker (ich Aas), dann wären die ganzen News-Seiten im Netz für mich praktisch nicht mehr erreichbar, weil deren Werbe-Java-Loading-Bla-Whatever-Fluffis auf deren Webseiten meinen Rechner beinahe ausnahmslos ins dunkle Nirvana katapultieren. Dabei dachte ich ja, dass es mal den gemeinschaftlichen Ansatz gab, seine Seiten für "Jeden" erreichbar zu machen - unabhängig seiner Geschwindigkeit, Herkunftlandes und der dortigen Anbindung sowie von dem verwendeten Gerät und System (so alias lasst uns die Infrastruktur auch für die dritte Welt öffnen). Nix da. Bei uns fährt man schließlich Mercedes, Audi, VW und BWM auf der Datenspur des Netz-Highways... wer braucht da schon eigene Spuren für die alten Ladas und Toyotas bei den vergessenen Auffahrten?! Kein Mensch. Aber mir egal, schleife ich mich halt auf der Nebenspur durch und hinterlasse eine schöne, verschmierte Pixelspur und ein paar staubige Datenbrocken. Und Fluffis: haut den ganzen unnötigen Javascript-Kram aus Euren Webseiten. 80% davon sind völlig unnötig.
Nachtrag: Ja, ich weigere mich, ein Ersatznetzteil für den Laptop hier anzuschaffen. Aus Prinzip. Dazu ist das Gerät zu alt, es lohnt einfach nicht mehr - und außerdem: es läuft trotzdem. Sonst könntet ihr hier keine Zeile lesen.

Freitag 06. November 2015

# Schon auch etwas köstlich und zugleich bedenklich. Ihr erinnert Euch sicher an den Jungen, der eine Uhr gebastelt hat und dann deswegen verhaftet wurde - weil "böse Bombe". "This could have been an open and quickly shut case. Instead, it was escalated without warrant. Where was the bomb squad? Where was the evacuation? Is this not standard procedure when there is a bomb threat? Or even more when there is an actually suspected "bomb"? Instead, the teacher took the "bomb" and put it on her desk? Then the principal took the "bomb" and put it on his desk? What if it had been a real bomb and not just a clock?"
This Is What Happens When We Screw Up.

# Ich bleibe skeptisch, was die Bombe in der russischen Maschine betrifft. Also nicht, was das Ding selber betrifft, sondern weil ich mir einige Tage zuvor mal dachte, eigentlich würde der Weltpolitik - außerhalb Russlands - ein Dilemma eben dort recht passend erscheinen, um wieder die Machtverhältnisse bei den militärischen Aktionen bezüglich Syrien, IS und Co. "richtig" zu ordnen. Russland ist da allen ein Dorn im Auge und etwas politisch-emotionaler Sand im Getriebe schadet da somit nicht. Aber naja, ist ja nur eine Gedankenflocke. Muss übrigens gerade an die "IS-Anschläge" auf die kurdische Bewegung denken.
Nachtrag: Da fällt mir gerade ad hoc der Anschlag in Bologna 1980 ein (irgendwo mal aufgeschnappt)... Bei dem Anschlag starben 85 Menschen, mehr als 200 wurden verletzt. Zunächst wurden die linksextremen Roten Brigaden beschuldigt, den Anschlag begangen zu haben. Die Ermittlungen verliefen jedoch im Sande. Nach sechs Jahren Ermittlung konnte jedoch der Untersuchungsrichter Felice Casson nachweisen, dass es sich bei den Tätern um Neofaschisten handeln muss, die Kontakte zum italienischen Militärgeheimdienst pflegten – und mit dem NATO-Projekt Gladio in Verbindung standen.
Nachtrag: Interessant ist ja auch, dass sowohl Briten als auch Amerikaner (und so weiter) alle schon recht gut wissen, dass eine Bombe im Spiel war und auch schon recht gut bereits wissen, wo was wie abgelaufen ist und wo sie reingeschmuggelt wurde, blabla. Wenige Tage nach dem Anschlag und quasi auf Sicht. Und Infrarot-Radarbilder und so weiter auch die Explosion aufzeichneten, schwafel - und das Ganze in einer vom IS durchsetzten Krisenregion. Aber in der Ukraine bei der MH17 - in einer Krisenregion - schlepp, schlepp, keine Ahnung, nichts gesehen, nichts gehört, keine Ahnung, abwarten, alles so schwierig, weil Krisengebiet, bla... Tue mir da immer etwas schwer mit diesen Dingen. Und ihr so?

# WTF?! Sohn in Armengrab beerdigt: Keine Info an Eltern.

# Auch lesen: "Meine Themen sind Rauschgifthandel, Geldwäsche und organisiertes Verbrechen, ich muss mich und meine Informanten schützen. Im Rahmen dieser Klage habe ich versucht, meine Redaktionen bzw. die Chefredaktionen in der ARD zu bewegen, mich moralisch und publizistisch zu unterstützen. Denn der vorsitzende Richter Papier hatte damals süffisant angemerkt, dass außer mir und der taz, die ebenfalls geklagt hatte, sich kein weiterer Journalist an der BND-Praxis stören würde." Der Niedergang des Journalismus.

# “You’re making sense, and you may even be right.” NET OF INSECURITY - The kernel of the argument. Lesen.

# Sehr spannend: Sind religiöse Kinder weniger großzügig? Und der Meinung bin ich ebenso - unter anderem auch weil Ungläubige allzu gerne moralisch herabgestuft werden von religiösen Menschen, was allerdings ja eigentlich dem Grundsatz von Toleranz und Co. der jeweiligen Religion widerspricht und somit noch mehr Schlagseite verursacht.
Update: Welle des Hasses" erschüttert Indien.

# Übrigens... wenn wir schon bei absurden Dingen sind, ist mir durch die Ku-Klux-Klan-Geschichte auch wieder diese Dokumentation eingefallen - über Mädchen, die in sehr befremdlichen Zeremonien ihre Jungfräulichkeit manifestieren.
Update: Dazu auch passend... (auch wenn sie nicht mehr verpflichtend sind): auch nicht besser. So was mag übrigens für Neuankömmlinge in dem Land auch sehr befremdlich wirken - Menschen mit verfilzten Teppichen am Kopf sprechen im Jahr 2015 Urteile aus.

# Anonymous ist mal wieder aktiv geworden und haben mal eben an die 1000 Ku-Klux-Klan-Anhänger geoutet. Mit Namen, Facebook und Google+-Links und so weiter. Das Ganze ist natürlich immer schwierig und eine Gratwanderung - ist es gut oder gefährlich? Denn wer weiß schon, ob alle Namen korrekt sind, die Verwechslungsgefahr mit Unbeteiligten mit absolut katastrophalen Auswirkungen (das Thema Online-Pranger hatten wir schon mal) und so weiter und so fort besteht dabei immer.
Ich bin außerdem erstaunt, dass manche noch immer tatsächlich davon ausgehen, dass eine private Gruppe in einem der Social Networks tatsächlich auch "privat" ist oder gar bleibt. Man sieht das ja auch bei der FPÖ (und natürlich auch anderen Gruppen), wo immer wieder einer einen Beitrag "privat" publiziert und anscheinend dann "überrascht" ist, dass es Konsequenzen gibt.
Ich würde nicht mal meinem eigenen, selbst gehosteten Forum am eigenen Server und seinen Absicherungen trauen. Gerade vielleicht noch einem abgesicherten, verschlüsselten, lokalen IRC-Chat... und sogar da wäre ich vorsichtig.
Abgesehen davon noch am Rande: Rassismus hat bunte Formen und findet sich in allen Schichten und Gruppen und so weiter. Ok, ausmerzen wird man den wohl leider und vermutlich nie können, weil er seit Menschengedenken Antriebsfeder für Hass, Gewalt und Macht ist - und es ja immer genug Menschen statistisch gibt, die sich dem gerne hingeben - aber Menschen, die sich Hitlerbärtchen wachsen lassen, Seitenscheitel kämmen und dann mit verzogener Miene vor dem missbrauchten Sonnensymbol stehen oder in Gruppen mit Fackeln im Wald im Kreis stehen und alle spitze, weiße Hutmasken aufhaben, dabei wie Caspar der Geist herum wandeln (soll anscheinend die Geister von Gefallenen repräsentieren)... und das Ganze auch noch ganz ernst sowie seriös meinen.... krönt die Idiotie und das Kopfschütteln nochmal um ein Vielfaches.
Update:: genau das habe ich leider gemeint: "Offenbar wurden anfangs auch Namen von Personen publiziert, die keinerlei Verbindung mit dem Kux-Klux-Klan hatten. Anonymous gab an, dass man die Daten deshalb bereinigt und neu hochgeladen hätte."


 1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   12   13   14   15   16   17   18   19   20   21   22   23   24   25   26   27   28   29   30   31   32   33   34   35   36   37   38   39   40   41   42   43   44   45   46   47   48   49   50   51   52   53   54   55   56   57   58   59   60   61   62   63   64   65   66   67   68   69   70   71   72   73   74   75   76   77   78   79   80   81   82   83   84   85   86   87   88   89   90   91   92   93   94   95   96   97   98   99   100   101   102   103   104   105   106   107   108   109   110   111   112   113   114   115   116   117   118   119   120   121   122  123  124   125   126   127   128   129   130   131   132   133   134   135   136   137   138