Sonntag 18. September 2016

# Falls es unter Euch jemanden gibt, der so wie ich die Finger einfach nicht vom Computerbasteln lassen kann und ständig am System herumschraubt, herumtweakt und werkt, immer wieder optimiert und das ganze Ding stundenlang an seine Bedürfnisse anpasst... dann empfehle ich (erneut) den Umstieg auf i3wm.

Denn seitdem hat das Ganze bei mir aufgehört. Es reizt mich auch gar nicht mehr und ich vermute mal, dass es vor allem auch daran liegt, dass man bei einer reduzierten Oberfläche auch nicht ständig über dieses und jenes Tool oder eine Einstellungsmöglichkeit stolpert, die einem dann verführt.

Durch den Einsatz von 9menu und einer Taskleiste mit WLAN, Uhrzeit und Datums-Info und sonst nichts, "sehe" ich das System im Alltag gewissermaßen nicht mehr und im handgeschriebenen Menü gurken gerade mal 7 Programme herum, die ich zudem fast blind bedienen kann. Tatsächlich habe ich mittlerweile keine Ahnung mehr, was sich sonst noch so am Laptop befindet oder was ich womöglich irgendwann mal installiert habe... vergessen quasi.

Fazit: der Laptop fühlt sich seitdem wie eine Kaffeemaschine an... Du willst einen Espresso? Oder einen Cappuccino? Oder vielleicht doch einen Kakao? Stelle das Glas darunter, drücke einfach diese Taste und... fertig. Trinken.

Wozu da noch was ändern? Ist nicht unangenehm. ^^

09:22 Uhr | 18.09.2016 | 20160918091206.txt

# Irgendwie ist ja heute der erste Herbsttag, wenn man so aus dem Fenster blickt. Bewölkt, nicht heiß, wirkt regnerisch und es ist vor allem so extrem ruhig. Auch wenn Sonntag ist, normalerweise rattern hier schon Autos vorbei und Hunde bellen munter durch die Gegend... aber heute... nichts. Stille. Bewegungslosigkeit. Auch interessant und selten. Das Einzige, das man vorhin kurz hören konnte, war das Gähnen eines Nachbarn am Fenster irgendwo.

Eindeutig... der Herbst ist im Anmarsch. Kinder - packt die Drachen aus, die Regenstiefel und sammelt Kastanien ein! Wo ist die Blätterpresse? \o/

09:10 Uhr | 18.09.2016 | 20160918090837.txt

# Wenn man einmal beginnt, die Nachrichten Nachrichten sein zu lassen und diverse Kommerzblogs ausblendet, ebenso all jene, die zwischen lieblichen Zeilen ganz persönliche Produkte lobpreisen und genauso die Technik-News beiseite lässt... irgendwie bleibt da vom Netz nichts mehr übrig. Mh. Fad und leer.

09:00 Uhr | 18.09.2016 | 20160918085848.txt

Samstag 17. September 2016

# Mich frustriert das ein wenig, dass ich so wenig Zeit für Einträge hier habe, aber ja... kann man nicht ändern. Dafür habe ich gestern und vorgestern mal kurz am Abend im Schweiße meines Angesichts alle 80+ Schrauben per Hand in der Werkbank versenkt. Ich nenne das übrigens den Bauhaus-Style. ^^

08:57 Uhr | 17.09.2016 | 20160917085509.txt

Sonntag 11. September 2016

# Na bitte... da ist sie ja. Die Schnur um 20 Euro für die neuen Apple-Kopfhörer. Hrhrhr. ^^

18:32 Uhr | 11.09.2016 | 20160911183105.txt

# Falls jemand plant in den Rundfunk zu gehen und Radiomoderator zur werden... lasst es besser bleiben. Denn die wird man bald nicht mehr brauchen... auch keine Hörbuch-Vorleser und dergleichen. Hörproben hier.

17:56 Uhr | 11.09.2016 | 20160911175515.txt

# Mal so kleine Fluffis für all jene Menschen, die sonst kein Leben führen und leichte 1-Minuten-Kost zum Zeitvertreib und Amüsieren aufgrund der Inhaltslosigkeit benötigen: Türschloss zerlegen, Holzreste verwerten und das 10-Minuten-Pfusch-Regal. Wozu ich das mache und online stelle, weiß ich wirklich nicht, weil völlig sinnlos... aber hey, macht trotzdem Spaß. Das muss reichen. ^^

11:39 Uhr | 11.09.2016 | 20160911113539.txt

Donnerstag 08. September 2016

# Und wieder mal ist die minimalste Lösung doch die Beste. Ich war nämlich auf der Suche nach einem Tool, mit dem ich privat und intern Protokolle schnell erstellen kann. Mit Zeitstempel und Suchmöglichkeit und so unkompliziert wie möglich, weil es täglich dann x-fach in ständiger Verwendung sein wird.

Ich bin von Mantis, über Flyspray, Bugis, diverse CRM-Tools, ToDo-List-Applikationen, Mini-Blog-Engines, dutzende Plugins für XY und so weiter gestolpert, habe überall überlegt, ob ich nicht deren Features anpassen und umbenennen könnte, einfach um Vorgänge mal eben schnell mit einem automatischen Zeitstempel festzuhalten, zuordnen zu können und so weiter und so fort. Viel Lebenszeit wiedermal dafür verschwendet...

Schlussendlich wurde es dann doch eine ganz einfache PHP- und Textdatei. Und da gibt es nichts Anderes, als ein simples Eingabefeld und einen Save-Button. Aus. Jeder Eintrag landet als eigene Zeile in der Textdatei und wird auch ebenso mit etwas Formatierung ausgespuckt - der Reihe nach. Statt Kategorie-Lösungen und Tags und ich weiß nicht was für Funktionen im Tool und in einer Datenbank, tippe ich stattdessen ein paar zuvor ausgedachte Kürzel einfach ein und... fertig.

Das Durchsuchen nach einem Zeitstempel, Kürzel oder sonstigem Inhalt überlasse ich damit auch gleich dem Browser... wozu gibt es denn schließlich STRG+F? Weshalb eine eigene, mühsame, anfällige Suchlösung in ein Tool programmieren und sich dann rumärgern oder gar eine MySQLi-Datenbank-Lösung einsetzen oder sonstigen Hipster-Käse? Auch auf eine Pagination verzichte ich, ein paar Hundert Zeilen tun bei so einer simplen Ausgabe nicht weh und die futtern in Wirklichkeit auch kaum Ressourcen. Die Textdatei lässt sich im Falle des Falles auch leicht jedes Monat gegen eine Neue austauschen und die Alte archivieren.

Und so habe ich nun ein mehr als nur solides, bequemes Log-Notiz-Tool, das keine Updates benötigt, keine mühsamen Datenbank-Anbindungen, keine x-Felder zum ausfüllen, keine Abhängigkeiten oder was auch immer und kann dennoch schnell und einfach Daten erfassen, suchen und archivieren. Spart viel an Zeit und solche Kürzel sind ja schneller eingetippt, als mittels diverse DropDown-Menüs oder via Buttons und der Tab/Pfeil-Taste oder gar Maus. Screenshot

Aber erneut dauerte es fast zwei Stunden, bis ich wieder bei der Wurzel angekommen bin und mir bewusst wurde "Denke doch mal ganz einfach und rudimentär?!"... ob ich es je lerne? \o/

10:07 Uhr | 08.09.2016 | 20160908095047.txt

Dienstag 06. September 2016

# Gefällt mir eigentlich nicht so: "Mit jeder neuen Version wächst der gerade 25-jähriges feiernde Linux-Kernel um ungefähr 290.000 Zeilen an."

18:59 Uhr | 06.09.2016 | 20160906185844.txt

# Übrigens habe ich vor zwei Wochen oder so (?) mal wieder den kompletten Browser-Verlauf und so weiter gelöscht und bin im Zuge dessen bei Twitter auch abgemeldet worden. Wäre nur ein Mausklick, mich dort erneut anzumelden beziehungsweise einzuloggen, allerdings würde dann ein SMS folgen, um meinen Account zu bestätigen... und aus einem unerfindlichen Grund war ich dazu irgendwie zu träge dafür (auch wenn das Smartphone direkt daneben liegt) und seitdem klicke ich immer wieder mal hin, denke mir "Aja, da müsste man sich einfach nur anmelden, mh", tue es dann wieder nicht und ich merke: wirklich vermissen oder abgehen ist da eigentlich auch nicht so wirklich. Ganz im Gegenteil, dieses Hyperventilieren in meinen Kreisen dort, wenn irgendwo einer statt A mal B sagt oder jede Schlagzeile in ca. 32 verschiedene, psychologisch tiefgründige Interpretationen zerlegt wird und man unbedingt immer die Haltung wahren muss... mh, nein. Freut mich irgendwie nicht.

Nachtrag: Vor allem gehen mir die Ladezeiten definitiv nicht ab. ^^

06:28 Uhr | 06.09.2016 | 20160906061923.txt

# So... und es geht weiter. Wie ich woanders bereits geschrieben habe und hier ja auch schon ein wenig, hat sich der Alltag meinerseits soweit geändert, dass das bisherige Online-Leben so nicht mehr ganz stimmig ist beziehungsweise eher sekundär läuft. Soll heißen, dass ich mich gerne nur auf ein~zwei Seiten (Blog + Wiki) fokussieren will - auch technisch gesehen. Deswegen hat die eigene Suchmaschine zwar wirklich sehr viel Spaß gemacht und war sozusagen ein spannendes Erlebnis, so ein altes Teil zu aktivieren und damit herumzuwerkeln (das ewige Steckenpferd), aber auch hier gilt: die Zeit muss besser - oder sagen wir: anders - genutzt werden. Adé Klippenrand. (^o^)丿

06:15 Uhr | 06.09.2016 | 20160906060729.txt

Samstag 03. September 2016

# Schon mal Etwas ausgetrunken und dann eine Glühbirne reingeschraubt? Nein? Ich schon. Rentiert sich aber nicht. Oder zumindest nicht in dieser Form.

18:37 Uhr | 03.09.2016 | 20160903183648.txt

# Ins Wiki getippt: Bandschleifer zerlegen. ^^

14:19 Uhr | 03.09.2016 | 20160903141839.txt

Donnerstag 01. September 2016

# Die Herausforderung und das Versprechen.

09:07 Uhr | 01.09.2016 | 20160901090637.txt

Dienstag 30. August 2016

# Mozilla bietet einen Sicherheitscheck für Websites. Der Test mit einem neuen Tool von Browserhersteller Mozilla könnte für viele Betreiber ernüchternd sein.

Hrhrhr... ich glaube, ich muss das Jahr wiederholen. Durchgefallen. ^^

06:19 Uhr | 30.08.2016 | 20160830061800.txt

 1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   12   13   14   15   16   17   18   19   20   21   22   23   24   25   26   27   28   29   30   31   32   33  34  35   36   37   38   39   40   41   42   43   44   45   46   47   48   49   50   51   52   53   54   55   56   57   58   59   60   61   62   63   64   65   66   67   68   69   70   71   72   73   74   75   76   77   78   79   80   81   82   83   84   85   86   87   88   89   90   91   92   93   94   95   96   97   98   99   100   101   102   103   104   105   106   107   108   109   110   111   112   113   114   115   116   117   118   119   120   121   122   123   124   125   126   127   128   129   130   131